GesInA: Forschung für die intelligente manuelle Montage

Das vom BMBF geförderte Vorhaben GesInA ist vor einigen Wochen virtuell gestartet. GesInA steht für Gestenbasiertes Intelligentes Assistenzsystem. Am Projekt beteiligen sich neben APE Engineering auch Fischer Information Technologie, die Technische Hochschule Aschaffenburg und die Universitäten Würzburg und Heidelberg. Letztere stärken den menschzentrierten Entwicklungsprozess und rücken Aspekte wie User Experience und User Acceptance in den Mittelpunkt des Vorhabens. Am Ende der dreijährigen Projektlaufzeit soll ein Prototyp stehen, der auf Basis einer 3D-Kamera und eines Eyetrackers die Intention und Aufmerksamkeit des Werkers beurteilen kann. Sollte das System erkennen, dass Hilfestellung erforderlich ist, werden über einen Projektor kontext-sensitive Informationen wie Videos oder Symbole direkt auf die Arbeitsfläche projiziert. Der Clou: Die Videos zu den Teilschritten der Montage stammen von der 3D-Kamera und werden vom System automatisch zurechtgeschnitten und bereitgestellt. Programmieren der konkreten Arbeitssituation entfällt. Das System lernt durch Beobachtung des Ablaufs und kann diesen auch kontinuierlich erweitern, bspw. um Varianten oder Optimierungen.

Sollten Sie Interesse haben, uns auf dem Weg dieses spannenden Projekts zu begleiten, dann treten Sie mit uns in Kontakt. Jährliche Konsortialtreffen, auf denen der Stand der Ergebnisse vorgestellt und diskutiert wird, stehen interessierten Anwendern offen.