Shape the future

mit unseren Young Potentials

Die kreativen Köpfe hinter den Ideen sind neben den erfahrenen Mitarbeitern oftmals auch Studenten, die ihm Rahmen ihrer Abschlussarbeiten querdenken und sich ausprobieren können. Nicht selten finden sie sich später in der passenden Fachabteilung wieder und bringen ihr Konzept als ausgereifte Lösung in den betrieblichen Alltag unserer Kunden. Daher ist uns das Engagement für unsere Nachwuchskräfte – unsere „Young Potentials“ – besonders wichtig. Das Ergebnis überzeugt, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Innovative Darstellungsmöglichkeiten in der Technischen Dokumentation

Hier wurden 3D Modelle mit Videos und Instruktionstexten verknüpft und in einem HTML5 Container mobil gemacht. Später entwickelten sich daraus diverse Videotutorial-Projekte für Kunden. Außerdem bildete die 2016 entstandene Bachelorarbeit die Basis für weiterführende Projekte im Bereich Virtual und Augmented Reality.

Gestenbasierte Steuerung von 2D und holographischen 3D Elementen

Wie lassen sich Daten intuitiv darstellen? Und wie kann der Benutzer intuitiv damit interagieren? Smart Devices eröffnen neue Wege, und so wurde eine Smartwatch zum Steuergerät für Displays und Datenbrillen. Zudem hat die jeweilige Applikation die Möglichkeit, den Benutzer über Vibration der Smartwatch anzusprechen.

Augmented Reality für Unterstützung und Prozessvisualisierung

Mitarbeiter intelligent unterstützen, indem relevante Informationen in die reale Umgebung eingeblendet werden, ist eines der großen Themen von Arbeit 4.0 und Thema dieser Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018. Die Erfahrungen, die hierbei gemacht wurden, sind mittlerweile im Tagesgeschäft angekommen, und bilden die Grundlage für aktuelle AR und VR Projekte.