Energieerzeugung / -verteilung

Energieerzeuger und -verteiler zählen zu den kritischen Infrastrukturen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Von regenerativen Energiequellen über fossile Brennstoffe bis hin zur Verbrennung von Klärschlamm ist eine Prozessführung ohne moderne Automatisierungstechnik nicht denkbar. Funktionale Sicherheit und Anlagensicherheit nach nationalem und europäischem Recht und Normen spielen hier eine wesentliche Rolle.

APE Engineering unterstützt Kunden in diesem Umfeld bei der Umsetzung ihrer Projekte. So wurde bspw. in einem Kraftwerk eines regionalen Industrieparks die viertelstündliche Energieverbrauchserfassung über die Stromzähler realisiert, mit der damit verbundenen Datenverarbeitung und Datenhaltung. Dabei handelt es sich um eine Serverlösung auf Siemensbasis, die zur Zählererfassung dreißig S7-1500-Steuerungen integriert. Zudem wurden mehrere Leitsysteme für Nebenanlagen mit WinCC projektiert und umgesetzt. Alle Lösungen wurden redundant und mit RAID-Systemen realisiert. Um Kommunikationssicherheit zu gewährleisten, wurde die Topologie als Netzwerkring konzipiert und mit LWL umgesetzt. Die hinreichende Zugriffsicherheit wurde über ein VLAN gewährleistet.

Auch in Sachen technologischer Innovationen bedient APE die Energiebranche. Gemeinsam mit der Hochschule Erlangen und vom Land Bayern gefördert wird ein Algorithmus zur globalen Optimierung einer Klärschlammverbrennungsanlage entwickelt. Dieser Algorithmus wird die Parameter einzelner Stationen optimal aufeinander abstimmen, um so einen möglichst energieeffizienten Prozess zu realisieren. Geplant ist, dieses Verfahren auch auf andere Prozesse zu übertragen.