EG-Konformität

CE-Kennzeichnung (CE = Conformité Européenne)

Um in Europa Produkte wie Maschinen und verkettete Anlagen (oder weitere Produkte welche unter das Produktsicherheitsgesetz fallen) in den Verkehr zu bringen, müssen vom Hersteller die gesetzlichen Vorschriften erfüllt werden. Hierzu genügt es nicht die Konformität der zutreffenden Richtlinien zu erklären.
Das gesamte Konformitätsverfahren muss durchgeführt und nachvollziehbar dokumentiert werden. Die Dokumentation muss der Hersteller mindestens zehn Jahre aufbewahren und auf Verlangen der Behörden jederzeit vorlegen können.

Hier steht der Hersteller in der Nachweispflicht. Wurden die gesetzlichen Anforderungen nicht erfüllt, kann aus einer Ordnungswidrigkeit im schlimmsten Fall eine Straftat (Verschuldungshaftung) werden.

Aber auch Betreiber können unter Umständen zu Herstellern mit allen damit verbunden Pflichten werden. Zum Beispiel wenn bestehende Maschinen wesentlich verändert werden, oder neue Maschinen so miteinander verkettet werden, dass diese eine Gesamtmaschine im Sinne der Maschinenrichtlinie bilden. Darüber hinaus muss sich der Betreiber schon bei der Beschaffung neuer Arbeitsmittel davon überzeugen, dass diese konform mit den europäischen Richtlinien sind und im eigenen Unternehmen sicher betrieben werden können.

Unsere Leistungen:

  • Richtlinien- und Normenrecherche
  • Beratung zur Erreichung der EG-Konformität
  • CE-Koordination
  • Erstellung der Nachweisdokumentation des Konformitätsverfahrens
  • Überprüfung der technischen Unterlagen auf Übereinstimmung mit den Anforderungen der Richtlinien